Mittwoch, 20. Oktober 2021
Notruf: 112

Ein Blick in die Vergangenheit

1911–1938 • Vorgänger der freiwilligen Feuerwehr mit Handdruckspritze im Einsatz
1936 • offizielle Gründung der freiwilligen Feuerwehr Tiddische
1938 • wurde ein Tragkraftspritzenanhänger (TSA) mit einer Takt Magirus Pumpe angeschafft, diese Pumpe wurde im Jahr 1955 durch eine moderne Tragkraftspritze TS8/8 mit einem 4Takt VW – Motor ersetzt
1966 • wurde durch die Gemeinde Tiddische ein Löschgruppenfahrzeug LF8 angeschafft
1967 • Neubau des Feuerwehrhauses
1975 • Waldbrandkatastrophe Stüde / Meinersen
1982 • Gründung der Jugendfeuerwehr und Zusammenschluß mit der Jugendfeuerwehr Hoitlingen zur „Jugendfeuerwehr Hoitlingen – Tiddische
„ • Waldbrandkatastrophe VW Versuchsgelände / Knesebeck
1987 • Neuanschaffung einer TS 8/8 Rosenbauer
1990 • Gründung einer Partnerschaft mit der FF Miesterhorst in Sachsen - Anhalt
• Übernahme eines gebrauchten LF 8 der FF Vorsfelde 
2000-2002 • Umbau Feuerwehrhaus
2003 • Neuanschaffung einer TS 8/8 Ziegler
2008 • Die Wehr wird mit einem TSF-W ausgerüstet
• Der Kameradschaftsverein kauft aus eigenen Mitteln einen MTW der auch zur Unterstützung der Jugendfeuerwehr genutzt wird.
2011 • Gründung des Kameradschaftsvereins der freiwilligen Feuerwehr Tiddische

Drucken

Warn-App NINA

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel Gefahrstoffausbreitung oder einem Großbrand erhalten. Optional auch für Ihren aktuellen Standort. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert.

Download für IOS
Download für Android

Mitgliedschaft bei der Feuerwehr

Kommst DU aus Tiddische und willst aktiv bei uns mitmachen oder möchtest DU uns als förderndes Mitglied unterstützen !!!

Weitere Infos findest du HIER

Oder einfach melden  bei

Ortsbrandmeister Ralf Jehnert,  Handy 0171-3023061
oder
stv. Ortsbrandmeister Ralf Berlinecke, Handy  0160-5324541
Keine Internetverbindung